Unser Neuestes

Am 11.11 feiern       wir nicht!

#diesmalnicht

Liebe Duemjorefe-Familie,

lev Jecke in Oche än Umgebung,


wie gerne hätten wir mit Euch am 11.11. um 11.11 Uhr ein lautes, va Haaze kommendes Alaaf ausgerufen! ?


Doch leider hat Corona auch den Straßenkarneval voll im Griff. Dieses Jahr wird nicht gefeiert. Zumindest nicht wie gewohnt mit Schunkeln und Bützen.?


In der Zwischenzeit steht unser Alaaf für
*Abstand halten*
*Lüften*
*Alltagsmaske*
*App*
*Flossenwaschen*


Ach ja, die Duemjroefe-Alltagsmaske? ist jederzeit über unsere Internetseite www.duemjroefe.de zu beziehen!!


Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder schönere Zeiten erleben und all unseren Spaß und Freude am Öcher Fastelovvend wieder ausleben können und werden.


Bis dahin haltet Abstand und bleibt gesund!


Alaaf Oche än wenn et versönk?
Der Vorstand

Corona bedingte Veranstaltungsabsagen

Vorstand beschließt:                      Keine eigenen karne-valistischen Veranstaltungen in der Session 2020/21

 

Liebe Mitglieder,

liebe Freundinnen und Freunde der Rathausgarde Öcher Duemjroefe, 

 

zunächst hoffen wir, dass Ihr alle gut durch diese außer-gewöhnliche Zeit kommt und dass Ihr, Eure Familien und Euer persönliches sowie berufliches Umfeld gesund seid und bleibt. 

 

Lange haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir Duemjroefe mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie umgehen und planen sollen. Bei diesen Überlegungen stand und steht nach wie vor unverändert vor allem die Verantwortung gegenüber unseren Mitgliedern und unseren Aktiven, deren Familien und Bekanntenkreise, aber auch unserem regionalen Umfeld im Vordergrund. Nicht zuletzt haben wir auch mögliche Auswirkungen auf das Ansehen der karnevalistischen Brauchtumspflege insgesamt in unsere Überlegungen mit ein-bezogen. So haben wir bereits frühzeitig unser alljährliches Sommerfest abgesagt und unsere Jahreshaupt-versammlung in den Oktober 2020 verlegt. 

 

Was die Vorbereitungen für die kommende Session 2020/2021 anbelangt, wird der Zeitdruck für notwendige Entscheidungen derzeit täglich höher.

 

Veranstaltungen müssten final vorbereitet und geplant werden, Sessionsorden müssten in Auftrag gegeben werden, Sponsoren müssten ange-sprochen werden, um nur einige Beispiele zu nennen. 

Die derzeitige Situation ist aber nach wie vor sehr undurchsichtig und vor allem nicht belastbar einzuschätzen im Hinblick auf das weitere Infektions-geschehen in den kommenden Monaten und in der bevor-stehenden Karnevalssession 2020/2021.

Weder seitens der Landesregierung noch seitens unserer Dachverbände BDK und FestAusschuss Aachener Karneval (AAK) gibt es eindeutige Statements, die die Möglichkeiten der kommenden Session vorgeben oder aber deren Unmöglichkeit erklären. 

 

 

Angesichts dieser Vorgaben hat der Vorstand der Rathausgarde Öcher Duemjroefe den ein-stimmigen Beschluss gefasst, 

unsere eigenen karneva-listischen Veranstaltungen in der Session 2020/2021 abzusagen. 

 

Im Vorfeld dieser Entscheidung sind viele Gespräche und Diskussionen geführt worden innerhalb unseres Vorstandes, aber auch mit unseren Senatoren und unseren 

Aktivengruppen.

Es ist ein einheitlicher Entschluss, der uns allen sehr schwergefallen ist, aber unter dem Gesichtspunkt der Verantwortbarkeit keine realisierbare Alternative zulässt. 

Ein Karneval in der bisher bekannten Form kann in der kommenden Session nicht stattfinden, dies dürfte sicher sein. Wenn dem aber so ist, dann ist es aus unserer Sicht nicht nur eine vorrangige Frage der Verantwortbarkeit, sondern dann macht es letztlich auch keinen Sinn mit aufwendigen Hygienekonzepten, einge-schränkten Besucherzahlen und unabsehbaren Kosten-belastungen an der Aufrechterhaltung unserer Planungen für die kommende Session weiter festzuhalten. 

 

Derzeitige Vorgaben sehen vor, dass nur mit Abstandswahrung eine gewisse Besucherzahl zulässig ist. Dies mag für Seminare und Kongresse noch umsetzbar sein. Aber für unsere Gäste, die für ein paar Stunden Alltagssorgen vergessen möchten, ausgelassen feiern möchten, sich an der Theke unterhalten möchten oder auf der After-Show-Party feiern und tanzen möchten, ist das keine Option. Die Konzepte sehen derzeit beispielsweise vor, dass wenn ein Gastverein in einem kleineren Saal auftritt, also nicht im Eurogress, und die Besucherzahl – natürlich namentlich festgehalten – so ausgelegt ist, dass das zulässige Maximum erreicht wird, dann muss vor dem Auftritt des Gastvereins eine entsprechende Anzahl von Gästen den Saal verlassen, damit nach dem Einmarsch des Gastvereins – selbstverständlich unter Wahrung aller Abstandsregeln – die zulässige Gesamtbesucherzahl nicht überschritten wird. 

 

Aber wie bereits erwähnt, es sind nicht die behördlichen Vorgaben und Hygienekonzepte, die für unsere Entscheidung vorrangig ausschlaggebend waren, sondern unsere Verantwortung für die Gesundheit unserer Mitglieder, Aktiven, deren Familien und Bekannten. 

 

Was können wir trotzdem machen und wie sehen die kommenden Monate für die Rathausgarde Öcher Duemjroefe aus? 

 

Unsere geplante  Jahreshauptversammlung am Freitag, 09. Oktober 2020 um 20:00 Uhr im Saalrestaurant Kommer, Aachen-Forst, wird nach derzeitigem Stand stattfinden.  

Das Einladungsschreiben hierzu ist als Anlage beigefügt. 

 

Unser Auftakt zum 11.11.2020, der am 13.11.2020 vorgesehen war, findet nicht statt. Die Mitgliederehrungen werden wir hoffentlich im nächsten Jahr nachholen können. 

 

Um den Zusammenhalt innerhalb unseres Vereins aufrecht zu erhalten, haben wir einen Duemjroefe-Stammtisch eingerichtet, der jeweils am 1. Freitag eines Monats ab 19:30 Uhr im Saalrestaurant  Kommer stattfindet, beginnend mit dem 04.09.2020. Jede/r, die/der Lust und Zeit hat, ist herzlich willkommen. Es wird ein unorganisierter Abend sein, der dem Austausch untereinander und dem geselligen Beisammensein dienen soll. Was sich daraus entwickelt, werden wir sehen. Natürlich halten wir Euch auch an diesen Abenden auf dem Laufenden, was die weiteren Planungen der Duemjroefe anbelangt. 

 

In Planung befindet sich auch eine Herbstwanderung „dörch d`r Öcher Bösch“. Aufgrund unterschiedlicher Fitnessgrade unserer Duemjroefe-Familie gehen wir davon aus, dass hierbei Abstandsregeln problemlos eingehalten werden können. Näheres hierzu werden wir noch bekanntgeben. 

Vorgesehen und für uns vorstellbar ist auch das eine oder andere spontane vereinsinterne Zusammentreffen in kleinerem Rahmen und mit Programmpunkten ausschließlich aus eigenen Reihen. 

Unser Tanzpage Cassie ist ebenso unverändert im Training wie unsere Showtanzgruppe (seit diesem Jahr in neuen Räumlichkeiten), die Duemjroefe-Kids in Kooperation mit Dance-Evolution e.V. und auch der Musikverein Oberforstbach. 

 

Vor diesem Hintergrund halten wir uns auch die Möglichkeit offen, spontan je nach der aktuellen Lage an gemeinsamen Außenveranstaltungen oder Umzügen mit befreundeten Vereinen teilzunehmen, sofern das aktuelle Infektionsgeschehen dies zulässt, die Hygienekonzepte verantwortbar sind und eine Teilnahme für niemanden ein unvertretbares Risiko birgt. 

 

Wir hoffen sehr, dass wir alle gemeinsam mit dieser in unserer Zeit noch nie dagewesenen Situation verantwortungsvoll, besonnen und rücksichtsvoll umgehen. Ein erneuter Anstieg der Corona-bedingten Fallzahlen muss verhindert werden, um unser gesellschaftliches Miteinander und unseren wirtschaftlichen Wohlstand nicht für eine lange Zeit zu gefährden. Es darf nicht sein, dass unser unbeschwertes Bemühen um den Erhalt des karnevalistischen Brauchtums letztlich Auslöser für schwere Krankheitsverläufe bis hin zu Todesfällen ist. 

 

Wir hoffen, dass Ihr alle gut durch diese ungewöhnliche Zeit kommt, dass Ihr den Spaß am Öcher Fastelovvend nicht verliert und diesen durch Vorfreude auf ein hoffentlich bald wieder unbeschwertes Karnevalsgeschehen vielleicht sogar noch steigern werdet. Wir wollen die Zeit nutzen, um unseren Verein näher zusammenrücken zu lassen und so gestärkt in kommende Sessionen gehen, sobald dies wieder möglich sein wird. 

 

Vergesst die Duemjroefe bitte nicht und sollte der eine oder andere die Möglichkeit haben, unser in dieser herausfordernden Zeit finanziell unter die Arme greifen zu können, sind wir hierfür natürlich sehr dankbar, denn eine ausgefallene Session bedeutet natürlich auch den Verlust von Einnahmen. 

 

Herzliche Grüße und bleibt bitte gesund. 

Neue Internetseite

Wir haben die Zeit genutzt

Wie ihr seht, haben wir unsere Internetseite aktualisiert.

 

Neues Layout, neue Schrift und neue Sprache.

 

Wir hoffen euch gefällt die Seite und freuen uns über eure Anregungen, Ergänzungen und Hinweise. Denn auch uns unterläuft mal ein Fehler.

 

Viel Spaß beim Schauen.

Revue der                Session 2019/20

"dich klejjdt e Höddelche"

so lautete unser erstes Motto zur Session 2019/2020 unter unserem neuen Serientitel  

 

„Oche, ich han Dich för ze frecke jeär“.

 

Traditionell haben wir mit unserem Sommerfest unser neues Sessionsmotto vorgestellt. Ins Hochdeutsche übersetzt heißt es „Dich kleidet selbst ein Hoddel“ und bedeutet soviel wie „Egal, was Du anziehst, Du siehst immer schön aus“. - Was für eine Liebeserklärung.

 

In den kommenden Jahren werden wir unsere Sessionsmottos jeweils mit Öcher Sprüchen verbinden, die jeder kennt und die oft mit wenigen Worten mehr sagen, als eine ganze Geschichte es sagen könnte. Natürlich werden wir auch unsere Orden an diesem Sessionsmotto ausrichten und so einen Beitrag zum Verständnis und zur Aufmerksamkeit für unsere Heimatsprache leisten. Bis zu unserem nächsten Jubiläum in 11 Jahren werden wir Orden mit dargestellten Öcher Sprüchen herausgeben, die als Serie auf einer extra hierzu angefertigten Rathausplatte in limitierter Auflage angebracht werden können und so in jedes Öcher Wohnzimmer gehören sollten. Vorbestellungen für unseren einzigartigen Orden 2020 und die limitierte Rathausplatte nehmen wir gerne entgegen unter "info at duemjroefe.de".

 

Alaaf Oche en wenn et versönk! 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rathausgarde Öcher Duemjroefe 1953 e.V. | Impressum | Datenschutz DSGVO | Mitglied werden